Afternoon tea in Heaven by Ladurée, Paris

Afternoon tea in Heaven by Ladurée, Paris

posted in: Stories, Travels | 0

 

 
Hola mis Amigos Queridos!
In meinem letzten Post habt ihr ja schon recht viel über unser traumhaftes Wochenende in Paris sehen und lesen können, wobei ich bereits eines der unvergesslichsten Erlebnisse erwähnte, die wir in der Stadt der Liebe gemacht haben: unseren Afternoon Tea bei Ladurée auf der Champs Elysées. Davon schwärmen wir noch heute in den höchsten Tönen und auch euch möchte ich gern noch ein wenig mehr darüber erzählen und dazu ein paar Bilder servieren, die euch hoffentlich das Wasser im Mund zusammen laufen lassen!
Viele von euch verbinden den Namen Ladurée sicherlich sofort mit den bunten kleinen Macarons, die schon seit Jahren die Social Media Kanäle verzieren. So fotogen und lecker wie sie aussehen, eignen sie sich aber auch perfekt für Fotobeiträge und scheinen besonders unter Fashion- und Lifestylebloggern ein echtes Statussymbol darzustellen. Viele von euch fragen sich sicherlich auch schon seit langer Zeit, was denn so besonders an diesen kleinen Dingern ist und warum Leute dafür so viel Geld ausgeben. Nun, dasselbe habe ich mich auch immer gefragt…bis ich dann im Januar der Neugier verfiel und auf der Rückreise von Marokko im Transitbereich vom Charles de Gaulle Airport in Paris meine erste hellgrüne Box mit buntem Inhalt erstand. Schon nach dem ersten Bissen wurde mir klar, warum so viele Genießer ihren letzten Cent für diese kleinen Köstlichkeiten hinlegen würden. Fortan musste ich ständig tiefe Seufzer ausstoßen und wann immer ich an Paris dachte, erinnerte ich mich wieder an diesen sagenhaft intensiven Geschmack und hmhhh… Als ich dann eines Tages mitbekam, dass es in Paris sogar richtige Ladurée Cafés gibt, stand für mich Punkt Eins auf meiner Reisewunschliste fest. Egal was es kosten würde, ich wollte dahin!
Dieser Wunsch wurde mir glücklicherweise schon wenige Wochen später erfüllt. Völlig aufgeregt stand ich im Eingangsbereich auf der Champs Elysées und wartete darauf, dass wir einem Sitzplatz zugewiesen wurden. Drinnen angekommen und in einem gemütlichen Zimmerchen in der ersten Etage platziert, habe ich dagegen nur noch gestaunt und genossen. Das Personal war so freundlich, die Räume und Menükarten so liebevoll gestaltet und als die georderten Speisen eintrafen, wurden sie so schön und mit Liebe zum Detail angerichtet. Man fühlte sich einfach nur königlich! Bestellt haben wir uns zwei Macarons zur Vorpeise (Basil&Lemon und BerryMix), eine Tarte Passion Frambouise mit Thé Mélange Ladurée (Ich) und eine Tarte Saint Honoré Fraise Coco mit Thé Jardin Bleu Royal (Luis). Zuerst sah sie so unscheinbar aus aber meine kleine Tarte war mit Abstand die himmlischste Geschmacksexplosion meines Lebens. Sie war sogar so gut, dass ich sie mir am Montag vorm Abflug unbedingt noch einmal zum Mitnehmen kaufen musste, zusammen mit einer Box von meinem leckeren Thé Melange. Immer wieder ein Gedicht, ihn am Sonntagmorgen zuhause zum Frühstück zu genießen!
Ladurée Tearooms gibt es an mehreren Stellen in Paris. Wir selbst haben in dem auf der 75, avenue des Champs Elysées gespeist und unseren letzten großen Hamsterkauf auf der 16-18 rue Royale getätigt. Weitere Filialen gibt es hier. Außerdem hat Ladurée noch Shops an beiden Pariser Flughäfen, in CannesSt Tropez und an weiteren ausgewählten Orten in der Welt. Nur leider nicht in Deutschland =( Die Preise lassen es natürlich nicht unbedingt zu tagtäglich in den Genuss der leckeren Macarons und Tartes zu kommen aber ich finde dass sie ohnehin etwas Besonderes bleiben sollten und besondere Dinge haben nun mal auch ihren Preis. Ein Afternoon Tea mit Tarte und einem Kännchen Tee schlägt preislich gesehen auch nicht mehr ins Budget, als ein durchschnittliches Abendessen in einem Pariser Restaurant und von daher kann man sich das doch ruhig mal gönnen. Egal wo auf der Welt, ich kann euch den Besuch in einer Maison Ladurée nur wärmstens empfehlen und euch dabei ein ebenso unvergessliches Geschmackserlebnis wünschen!
PS: Kann jemand von euch vielleicht eine noch bessere Boulangerie für Macarons empfehlen? Mir ist es jedenfalls nicht gelungen eine zu finden und das, obwohl ich es wirklich fast überall probiert habe ;-)
 
   
   
     
 
EN: In my last post I already told you a lot about this wonderful weekend we spent in Paris. Among the things that sure contributed to making this trip become so special was our heavenly afternoon tea at Ladurée. It sure was the most tasteful experience ever and therefore I really have to tell you more about it and serve you with an extra load of mouthwatering pictures on top!
Most of you, I bet, have already heard of, tried or at least seen a colorful social media post of these fabulous little pieces of bakery, called Macarons. Especially between Fashion- and Lifestyle bloggers, these little decorative candies have become quite a symbol of status. Who can blame them?! Well, I used to…a while ago I really had no idea why people would spend so much money on these Ladurée Macarons. However, on my way back from Morocco earlier this year, curiosity finally overcame me and I had to buy one of these shiny green boxes with my personal selection of flavors inside, while waiting in transit at Charles de Gaulle Airport in Paris. Well, well, what can I say… The first bite revealed it to me and from this moment I feel absolutely compassionate for all those people who would spend their last cent on these round little pieces of heaven. So crispy, so colorful and rich in flavor, it feels like an explosion to your taste buds. Whenever I think of Paris now, I have to let go of a deep sigh and think of these yummy little treats. The day I found that Paris also has Ladurée tearooms, I immediately added it as nr. one on my travel wishlist. Whatever it would cost, I couldn´t wait to go there!
I was so excited, while we were waiting in line to be seated but once we took seats at our table on the first floor, I was just enjoying this experience. The waiters were so nice, the rooms so lovely decorated, it was so hard to chose from the menu because everything sounded so good and then once we got our order, everything was so nicely arranged with a lot of love for the detail. What a royal experience! The rich flavor of my Tarte Passion Frambouise felt like an explosion of goodness inside my mouth and the Thé Melange, which I ordered, was the finest blend of black tea I ever had. In fact, I was so obsessed with my order that I had to buy another tarte for the flight home on Monday and I got a box of the tea as a souvenir. Whenever I have a cup of it on Sunday mornings, it takes my mind right back to Paris and this beautiful place there on the first floor above Champs Elysées.
There are Ladurée Tearooms at several points in Paris. We had our afternoon tea at 75, avenue des Champs Elysées and made our last and greatest purchase on 16-18 rue Royale. More shops, you find here. Furthermore Ladurée has shops at both airports, in CannesSt Tropez and other places in the world, except Germany =( Of course, such an experience doesn´t come cheap and I couldn´t afford having Macarons everyday but that´s exactly my point. Something special does not only (sometimes)mean it´s more expensive but it mostly means you really shouldn´t have it all the time, so it can remain special. Moreover, a regular dinner at a usual restaurant in Paris would cost you at least the same, so why not do something out oft the box for a change?! Everybody needs a little treat every once in a while and for such I can strongly recommend visiting a Maison Ladurée somewhere in this world! Enjoy =)
Do you love Ladurée just as much as I do? Or have you maybe found an even better boulangerie for Macarons? Please let me know and share in a comment!
 
   
    
   
   
   
   
   
    
    
  
pictures by _luismiguelgisbert
 
Saludos&Besitos,
Mandy xx
 
 

Leave a Reply